TWK - Test- und Weiterbildungszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH

PWWT

Wärmepumpentechnik inkl. VDI 4645 PE

Kurs buchen am:

16. - 20.09. (KW 38/2024)

Alle Plätze sind belegt.

Inhalt

  • Grundlagen der Wärmepumpentechnik, Begriffe, Definitionen, Normen
  • Voruntersuchung der Wärmepumpenanlage, Bestandsaufnahme
  • Trinkwassererwärmung
  • Dimensionierung einer Wärmepumpe
  • Betriebsweisen von Wärmepumpen
  • Wärmespeicher, Einbindung von Solarenergie
  • Ausführung und Genehmigung
  • Detailplanung
  • Installation
  • Inbetriebnahme, Unterweisung des Kunden
  • Service und Wartung an Wärmepumpen
  • Einführung in die Funktion des Kältemittelkreislaufs
  • Messungen an verschiedenen Wärmepumpen

 

Hintergrund zur VDI 4645

Infos zum Hintergrund und ihren Vorteilen durch den Qualifizierungsnachweis "Sachkundiger für Wärmepumpensysteme nach VDI 4645" finden Sie beim Bundesverband Wärmepumpe (BWP) und Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

 

Ziel

Die Qualität von Heizungsanlagen mit Wärmepumpen setzt eine entsprechende Qualifikation und Berufserfahrung der Personen voraus, die an der Planung, Dimensionierung, Errichtung, dem Betrieb und der Wartung von Wärmepumpenanlagen und ihrer Komponenten beteiligt sind.

Die Schulung Kategorie PE (800 Minuten) qualifiziert Sie für verantwortliche Tätigkeiten im Bereich der Planung, Beratung, der Errichtung und dem Betrieb von Warmwasser-Heizungsanlagen sowie für die Durchführung von Arbeiten, wie sie im Rahmen von Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten an Warmwasser-Heizungsanlagen, die mit einer Elektro-Wärmepumpe betrieben werden, sowie an Anlagen der dazugehörigen Wärmequelle(n) anfallen. Schwerpunkt des Schulungskonzepts ist die Richtlinie VDI 4645. Für die Kategorie PE ist eine Mindestschulungsdauer von 800 Minuten erforderlich. Dieser Kurs beinhaltet eine detailliertere Betrachtung der Inhalte und zusätzliche Themen, die nicht im üblichen VDI-Schulungsumfang enthalten sind.

 

Zielgruppe

Zielgruppen der Schulung sind Planer, Anlagenhersteller und Fachhandwerker, aber auch Betreiber oder Produktentwickler aus der herstellenden Industrie.

 

Voraussetzung

Mindestens eine Ausbildung im Techniker-, Meister- oder Ingenieurbereich in der Wärme-, Kälte-, Raumluft-, Sanitär- oder Elektrotechnik. Alternativ wird eine mindestens zweijährige verantwortliche Tätigkeit im Bereich der Beratung, Planung, Errichtung und Instandhaltung von Elektro-Wärmepumpen anerkannt (Nachweis des Arbeitgebers erforderlich). 

 

Prüfung, Prüfungsordnung

Unter diesem Link finden Sie die Prüfungsordnung zu den „Wärmepumpenschulungen nach VDI 4645 Blatt 1“.

Auf der verlinkten Seite des BWP finden Sie beispielhafte Testfragen aus der Prüfung zum Sachkundigen nach VDI 4645.

Bundesförderung Aufbauprogramm Wärmepumpe (BAW)

Gefördert wird die Teilnahme an Schulungen zum Thema Wärmepumpen im Gebäudebestand. Die Förderhöhe für die Schulung beträgt 250 € pro Schulungstag. Die Gesamtförderung ist auf 5.000 € pro Antragsteller begrenzt.

Die TWK hat die Identifikationsnummer 10012 in der Liste der Bildungsträger zur Bundesförderung Aufbauprogramm Wärmepumpe (BAW) des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Wichtig: Um die Förderung zu erhalten, darf erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheides die Anmeldung erfolgen. Wir nehmen gerne vorab eine unverbindliche Reservierung vor. Informationen über die Förderung und die Antragsstellung finden Sie auf der Homepage des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Achtung: Ab sofort kann die Bundesförderung Wärmepumpen wieder beantragt werden.

 

Dauer

5 Tage

Mo:09:00 - 16:30 Uhr
Di - Do:08:00 - 16:30 Uhr
Fr:08:00 - 13:15 Uhr

 



Dauer

jeweils 5 Tage


Termine und Gebühren

KW/Jahr
Datum
Preis
Personen
Anmeldung
KW/Jahr: 38/2024
Datum: 16. - 20.09.
Preis: 1.920,- €
Personen:
Kurs storniert



Weitere Informationen